Service

Scheibenreparatur

Wenn die beschädigte Stelle nicht frühzeitig repariert wird, kann sich der Schaden immer weiter ausdehnen. Die Scheibe ist großen Beanspruchungen ausgesetzt: Temperaturschwankungen, Erschütterungen und andere Einflüsse setzen ihr zu.

Dringt zu viel Luft und Feuchtigkeit in die schadhafte Stelle ein, können matte Flächen entstehen. Liegt die Beschädigung in der Randzone der Scheibe, besteht zudem die Gefahr, dass sie zum Rand hinreißt. Die Scheibe verliert ihre Stabilität und ihre tragende Funktion für die Karosserie.

Neben Steinschlag gelten als weitere Ursachen für Glasschäden

  • spontaner Glasbruch
  • Vandalismus
  • Unfälle

Welche Autoglas-Schäden können repariert werden?

  • Die Reparatur sollte möglichst umgehend nach Schadenseintritt durchgeführt werden. Wenn Feuchtigkeit und Schmutz bereits sichtbar in die Scheibe eingedrungen sind, führt dies zu einem negativen Reparaturergebnis.
  • Es können nur Schäden an der Scheibenaußenfläche repariert werden. Die Innenscheibe und die Kunststoffzwischenfolie dürfen keine Schäden aufweisen. Repariert werden kann maximal bis zu einem Durchmesser einer 2-Euro-Münze.
  • Der Krater der Einschlagstelle darf nicht größer als 5 mm sein.
  • Der Steinschlag darf nicht in der Randzone der Scheibe liegen (=10 cm vom Glasrand).
  • Im sogenannten Fernsichtfeld des Fahrers darf lt. STVZO keine Reparatur durchgeführt werden. Dieses Feld ist als 29 cm breiter Streifen definiert, von der Lenkradmitte ausgehend. Nach oben und unten ist er durch das Scheibenwischerfeld begrenzt.

Eine Reparatur gilt als erfolgreich, wenn 70% der Schadenstelle optisch behoben ist.

Bei stärkeren Schäden durch Steinschlag oder auch Verschleiß der Oberfläche kommt manchmal nur ein Austausch der beschädigten Scheibe in Betracht.

Austausch

Termin planen & Leihwagen mitbuchen!

Ihr Fachbetrieb für die Reparatur und den Austausch von Fahrzeugscheiben jeder Art.

Tel: 02151 - 759 939 0

AW Autoglas Leihwagen Service